In 19 Monaten um die Welt.
„Die ganze Welt ist voller Wunder.“
[Martin Luther]

Nürnberg, Frankfurt, Windhoek. Mit einer Bahnfahrt und einem one-way-Flug geht unsere Weltreise los. Am 6. April 2016.  Erst eineinhalb Jahre später kommen wir zurück. Ganz langsam mit einem Schiff von New York nach Hamburg.

Alles was dazwischen liegt, hat sich unterwegs ergeben. Denn ganz bewusst reisen wir ohne Plan und geben den vielen Zufällen eine Chance. Ganz egal ob in Afrika, Asien, Australien oder Amerika.

Aufregend und intensiv.

[Was von einer Weltreise hängenbleibt]

Als „Weltentdecker des Monats“ hat uns der bekannte Reiseblog wetraveltheworld vorgestellt.

Ganz viel Zufall.

[Welche Route sich ergeben hat]

Wir reisen gerne ohne festen Plan. Warum nicht mal an einem Ort bleiben, an dem wir aus Versehen gelandet sind? Oder Dinge ausprobieren, die wir noch nie gemacht haben? Bei unserer Weltreise hat uns das viele interessante Perspektiven eröffnet. 

19 wunderbare Monate.

[Wo wir waren und was wir erlebt haben]
6. bis 30. April 2016
1. Mai bis 30. Juni 2016
1. bis 18. Juli 2016
19. bis 27. Juli 2016
28. Juli bis 26. August 2016
27. August bis 23. September 2016
27. September bis 9. Oktober 2016
10. bis 31. Oktober 2016
31. Oktober bis 16. November 2016
17. November bis 5. Dezember 2016
6. Dezember 2016 bis 4. Januar 2017​
5. Januar bis 20. Februar 2017​
27. September bis 9. Oktober 2016
4. April bis 6. Mai 2017​
6. bis 24. Mai 2017​
24. Mai bis 2. Juni 2017​
2. bis 24. Juni 2017
1. bis 18. Juli 2016
24. Juli bis 30. August 2017​
31. August bis 20. Oktober 2017​
20. bis 30. Oktober 2017​

Wollt Ihr mehr mit uns entdecken?

Dann tragt Euch hier ein und bekommt automatisch unsere aktuellen Blogbeiträge:

Wir senden Euch keinen Spam! Erfahrt mehr in unserer Datenschutzerklärung.