• Das Rifugio Fanes in den Dolomiten

    ITALIEN: Rifugio Fanes in den Dolomiten

    Beim Aufstieg wechseln sich Sonne und Regen ab – und als wir oben ankommen, weht ein leichter Wind. In dem flattern bunte Gebetsfahnen hin und her, und wären da nicht die lila Geranien neben dem Eingang, das alte Hirschgeweih auf dem Balkon und die dunkelroten Fensterläden auf der Sonnenterrasse, dann würde ich sagen „wir sind in Nepal“. Aber so weit…

  • Hotel Gutkowski in Syrakus auf Sizilien

    ITALIEN: „Hotel Gutkowski“ in Syrakus

    Endlich waren wir mal wieder auf Reisen. Zwei Wochen im tiefen Süden Italiens. Auf Sizilien, das wir beide noch nicht kannten. Die Insel ist eine Schnittstelle der Kulturen – wir haben uns fast jeden Tag eine andere antike Stätte angeschaut und fast jede Nacht in einer anderen Unterkunft geschlafen. Manche Hotels waren durchaus schön, manche Bed and Breakfasts haben wir dagegen…

  • ITALIEN: Auf abgelegenen Pfaden der „Via Liguria“

    Wir sind zu Fuß unterwegs nach San Pellegrino. Es ist schwülwarm, der Weg oft verwachsen und das Gras steht mannshoch. Gerade erst haben wir uns verlaufen, wir haben offenkundig einen Abzweig verpasst und müssen steil runter. Da ist er wieder, der „Sentiero Partigiano“, der mit einem roten Stern gekennzeichnet ist. Der Partisanenweg führt schier endlos am steilen Hang weit oberhalb…