• Perito-Moreno-Gletscher in Argentinien
    Amerika,  Reiseblog

    Eiskalte Schönheit

    Was für eine eiskalte Schönheit: der Perito-Moreno-Gletscher im argentinischen Teil von Patagonien! Wir besuchen ihn – wie sehr sehr viele andere Reisende auch – vom knapp 80 Kilometer entfernten El Calafate aus. Der Ort selbst hat nicht besonders viel zu bieten, der Gletscher aber ist eine der größten Attraktionen Argentiniens und der meistbesuchte Ort im Nationalpark und UNESCO-Weltnaturerbe „Los Glaciares“.     70 Meter hohe Gletscherzunge Vor den gewaltigen Ausmaßen des Gletschers – er hat eine Gesamtfläche von 254 Quadratkilometern und eine Länge von 30 Kilometern, die Gletscherzunge ist fast fünf Kilometer breit und bis zu 70 Meter über dem Wasserspiegel hoch (mehr Infos in wikipedia) – wirken die Besuchermassen…

  • Seekarte Tierra del Fuego
    Amerika,  Kultur-Tipp,  Reiseblog,  Reiseziele nach Corona

    PATAGONIEN: Sehnsuchtsorte am Ende der Welt

    „Warum – und das ist nicht nur meine spezielle Sicht – ergreift dieses abweisende, öde Land so von mir Besitz? (…) Ich kann meine Empfindungen nur schwer erklären. Aber es mag daran liegen, dass hier der Einbildung volle Freiheit gegeben ist.“ (Charles Darwin) Was Charles Darwin rückblickend auf seine Reise durch den äußersten Süden Patagoniens – und damit der Südspitze des amerikanischen Kontinents – beschrieb, wirkt noch heute so auf uns. Was wir sehen: eine wild zerklüftete Landschaft aus labyrinthisch verschlungenen Meeresarmen, kargen, unfruchtbaren Inseln und vergletscherten Bergen. Ihr hatte Magellan schon 1520 den Namen „Feuerland“ gegeben. Wer damit – wie ich in jungen Jahren – feuerspeiende Vulkane verbindet, irrt.…

  • BuenosAires SanTelmo Musik Tango Frau | aufmerksam reisen
    Amerika,  Kultur-Tipp,  Reiseblog

    Tango und Trödel in San Telmo

    JA, es ist touristisch. Und NEIN, wir machen keinen Tangokurs. Trotzdem streifen wir gerne durch San Telmo, den Stadtteil im Südosten von Buenos Aires, der durch alte Häuser mit Patina besticht und für seine Tango-Bars und einen Antiquitätenmarkt am Sonntag bekannt ist. Trödel und Kunsthandwerk Auch am heutigen Ostersonntag gab es rund um die Plaza Dorrego jede Menge Stände mit Antiquitäten, Trödel und Kunsthandwerk: Altes Silberbesteck, bunte Siphon-Flaschen, weiße Häkeldecken, abgegriffene Bücher, polierte Taschenuhren oder auch hippen Schmuck, süße Leckereien, kleine Notizbücher und nette Aquarelle. Alt und jung beim Tango Dazwischen immer wieder Straßenmusiker und Paare, die Tango tanzen. Übrigens nicht nur als Show für Touristen. Denn auch viele porteñas und porteños – wie sich die Bewohnerinnen und Bewohner…