Lieblingsquartiere

Lieblingsquartiere

  • Hotel Gutkowski in Syrakus auf Sizilien

    ITALIEN: „Hotel Gutkowski“ in Syrakus

    Endlich waren wir mal wieder auf Reisen. Zwei Wochen im tiefen Süden Italiens. Auf Sizilien, das wir beide noch nicht kannten. Die Insel ist eine Schnittstelle der Kulturen – wir haben uns fast jeden Tag eine andere antike Stätte angeschaut und fast jede Nacht in einer anderen Unterkunft geschlafen. Manche Hotels waren durchaus schön, manche Bed and Breakfasts haben wir dagegen…

  • CHILE: „Hostal Rio Amazonas“ in Santiago de Chile

    In bequemen Betten schlafen. Leckeres Frühstück essen. Gute Tipps von anderen Reisenden bekommen. Schnell in der Stadt und in den Szenevierteln sein. Lateinamerikanische Kunst bewundern. Das alles kann man prima im „Hostal Rio Amazonas“ mitten in Santiago de Chile. Und weil die Gäste so zufrieden sind, machen sie – und wir – und vielleicht ja auch Ihr – mit beim…

  • 19 Monate auf Weltreise: Airbnb in Kérkira

    GRIECHENLAND: „Keramidia House“ auf Korfu

    Eine sehr entspannte leichte Woche haben wir gerade in Kérkira, der „Metropole“ Korfus, verbracht. Mitten in der Altstadt liegt die schöne große Wohnung, die wir über airbnb gemietet haben.  Nach zwei Wochen Boot – wo es durchaus eng und nicht immer komfortabel ist – haben wir uns auf Korfu eine sehr schicke und große Wohnung gegönnt. Bei airbnb wird sie als „Architect Old Town…

  • USA: Ein Zimmer in New York

    Mitten im quirligen und multikulturellen Harlem lag unsere Unterkunft in New York. Ein sehr schönes Zimmer in einer gemütlichen Wohnung – bei einer deutschen Gastgeberin. Monika stammt ursprünglich aus dem Ruhrgebiet, aber vor ein paar Jahren kam sie nach New York, verliebte sich in die Stadt und ist geblieben. Ihr schöne Zwei-Zimmer-Wohnung teilt sie sich seitdem gerne mit Gästen aus…

  • PERU: „Titicaca Lodge“ auf einer Insel im Titicaca-See

    Eigentlich wollte ich gar nicht mehr hier hin: An den Titicaca-See, der auf 3.812 Metern liegt und der höchste schiffbare See der Welt ist. Warum? Nun, wir sind schon seit fast vier Wochen im Andenhochland unterwegs, haben uns von 2.400 Metern in San Pedro de Atacama auf 3.400 Meter in Cusco hoch gearbeitet – und natürlich ist es hier nachts empfindlich kalt. Am Titicacasee fällt…

  • CHILE: „Lodge Altitud“ in San Pedro de Atacama

    Perfekt in die Landschaft eingepasst ist die „Lodge Altitud“ in San Pedro de Atacama. Sie liegt ein bisschen außerhalb und ist dadurch angenehm entfernt vom Trubel der Traveller-Szene in der Oasenstadt. Statt Lärm und Gewusel hatten wir hier einen grandiosen Blick auf die Anden und Vulkane und auf den Sternenhimmel. Für Astronomiefans gibt es sogar ein eigenes Observatorium. Tradition und Kunst Die Lodge ist…

  • CHILE: „Puerta Escondida“ in Valparaiso

    Sehr wohlgefühlt haben wir uns im „Puerta Escondida“ in Valparaiso. Das kleine Bed and Breakfast ist gemütlich und geschmackvoll eingerichtet und liegt mitten in Cerro Alegre, unserem Lieblings-Stadtteil von Valparaiso. Holz und Farbe sorgen für Gemütlichkeit Dunkle Holzböden und schöne Möbel im Zimmer, farbige Wände und kunstvolle Drucke im Flur, verspielte Tapeten und kleine Tische im Frühstücksraum, ein Korbsessel und Büchertauschregal im Leseraum: Das…

  • ARGENTINIEN: „Apassionata Tango“ in Buenos Aires

    Argentinischen Tango und deutschen Service – beides zusammen findet man im Hotel „Apassionata Tango“ in der Calle Pasco 272 in Buenos Aires. Wir haben dort zwar nicht selbst übernachtet, aber für die Wunschaktion der Nürnberger Nachrichten und Nürnberger Zeitung habe ich mir das Hotel angeschaut. Ein Leser-Paar hatte sich einen Tipp für ein nettes kleines, deutschsprachiges Hotel in der Nähe von traditionellen Tangobars…

  • DEUTSCHLAND: „KönigsSchlaf“ in Konstanz

    Mitten in der Konstanzer Altstadt haben wir in den letzten zwei Wochen königlich geschlafen. Kein Wunder, heißt unser Vermieter doch König und seine sieben wunderschönen Ferienwohnungen „KönigsSchlaf“. Wir haben das Apartment mit der Nummer 7 im Dachgeschoss gemietet und fühlen uns hier pudelwohl. Die Räume sind lichtdurchflutet und sehr geschmackvoll eingerichtet. Schöner Esstisch Besonders angetan sind wir vom Eichenparkett in der ganzen Wohnung und dem antiken…

  • AUSTRALIEN: „Brickfield Hill“ in Sydney

    In Sydney ein Hotel zu finden, ist gar nicht so leicht. Zumindest, wenn man nicht unbedingt 300 Euro aufwärts für ein Doppelzimmer ohne Frühstück ausgeben mag. Ich suchte also wirklich lange im Internet und wurde mal außerhalb von booking und airbnb fündig. Die kleine Pension „Brickfield Hill“ hat eine eigene Website und bietet vier Zimmer für Gäste an.  Unsere letzten vier Nächte in Australien verbrachten wir also…